Ströher - Stadtbad Mompiano Brescia Italien
Skip to main content
Newsletter-Anmeldung
Kontaktformular
Informationsmaterial anfordern
sprache
DE EN RU IT PL
Interner Bereich
Passwort zurücksetzen

Passwort zurücksetzen
Wir haben eine E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail Adresse geschickt ...
Kundenbereich
Passwort zurücksetzen

Passwort zurücksetzen
Wir haben eine E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail Adresse geschickt.
&bsp;
Produktsuche

WIE AUSSEN, SO INNEN

KLINKERSOLITÄR IM MUTTERLAND DER PUTZFASSADE.
GEBRANNTE GELASSENHEIT IM FUGENSCHNITT.


BOTTICINIS "INNEN WIE AUSSEN"-RIEMCHENKONZEPT – MEHR ALS NUR "VISUELLE KONTINUITÄT".

 

Denn welches Fassadenmaterial wäre besser geeignet, außer den hohen Temperaturschwankungen Brescias und innen einer mit  Chlor dauergeschwängerten Luft standzuhalten? Diese WDVS-Fassade ist nicht nur progressiv, sondern auch eine smarte Energiesparhaut.

 

„Sensa fronzoli!“ Es ist ja schon ein netter Zufall, dass „Google translate“ die Worte, mit denen eine der größten italienischen Architekturzeitschriften ihre Reportage über dieses Objekt titelt, mit „ohne Putz“ übersetzt. Korrekt wäre allerdings „ohne Schnörkel“ – wobei ja zum Glück beides zutrifft. Progressiver als Putz wirkt diese archaisch anmutende Fassade im doch eher traditionellen Stadtteil Mompiano auf jeden Fall. Sinterbrand-Riemchen strahlen eine ihnen eigene Souveränität aus, die hier das Gebäude nicht nur außen, sondern auch innen kleidet.

 

Stararchitekt Camillo Botticini nennt sein „Innen wie außen“-Fassadenkonzept „Visuelle Kontinuität“. Wie man es auch immer nennen mag, er hat jedenfalls mit diesem Ausrufezeichen in Sachen Kommunalarchitektur einen weiteren internationalen Preis in der Kategorie „Öffentliche Gebäude“ abgeräumt. Denn stolz fügt sich der Solitär in ästhetischer Disharmonie in die gewachsene Struktur der Umgebung und vereint dabei erstaunlich viele Aspekte gelungener, zeitgemäßer Architektur. Das kompakte Volumen der knapp 20.000 m2 Aktionsfläche wurde in fein definierte Komponenten zerlegt, ohne dabei aber das Gefühl der Einheit zu verlieren.

 

Hinter der Fassade verbergen sich drei Funktionskerne. Ein Wasserball-Wettkampfbecken (33 x 25 Meter) mit einer Tribüne und 800 Sitzplätzen. Indoor- und Outdoor-Sportbecken für den öffentlichen Badebetrieb sowie ein Fitnesscenter mit Barbereich. Unterschiedliche Eingänge gliedern zwar in Profibereich und Badebetrieb – sind also autonom. Und doch wirkt alles an diesem Gebäude bis hin zu den Außenbereichen integrierend.

INFO

 

Stararchitekt Botticelli ließ an der Fassade Stadtbad Brescia insgesamt 5.260 m2 Klinkerriemchen 336 metallic schwarz verarbeiten.

 

 

DOWNLOAD

 

ObjectFact 1.15

 

 

IMPRESSIONEN

STADTBAD MOMPIANO . BRESCIA . ITALIEN


Object facts

Unsere Projekte & Refenrenzen


Wohn- und Geschäftshaus Novale
Feldkirch-Nofels, Österreich
Mehr erfahren
Klostergärten
Köln, Deutschland
Mehr erfahren
Mühlenstraße
Berlin, Deutschland
Mehr erfahren
Wenlock Road
London, England
Mehr erfahren
Turmhäuser
Leipzig, Deutschland
Mehr erfahren
Peterpuri Tee
Tallinn, Estland
Mehr erfahren
Walhamstow Arcade
London, England
Mehr erfahren
Bureaudomicil
Aalborg, Dänemark
Mehr erfahren
 
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Wenn Sie die Erfassung durch Google Analytics verhindern wollen, dann klicken Sie bitte auf "Ja". Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert.